#Flipchartmalerei – Rahmen

Im ersten Teil hatten wir uns die verschiedenen Stifte für das Zeichnen und Schreiben am Flipchart angeschaut. Jetzt wollen wir uns dem Thema Rahmenmalerei widmen.

Einen ersten Überblick dazu gibt uns Boris Gloger:

Erst der Text, dann der Rahmen. Mit Schatten und Überschneidungen entsteht mehr Räumlichkeit.

Das Basis-Wissen zum Thema Schattenwurf zeigt euch Brigitte Seibold nocheinmal:

Lichtquelle links oben. Schattenwurf mit dem hellgrauen Stift

Lässt man etwas Abstand zwischen den Objekten und Rahmen, dann wirkt das Bild

Mit der vordersten Ebene beginnen und dann den Hintergrund zeichnen

Einfache Textrahmen gibt es viele. Hier wird gezeigt, wie eine Banderole mit wenigen Schritten gezeichnet wird

Aufwendige Banderolen
Schritt für Schritt

Rahmen lassen sich mit angedeuteten Schrauben, Nadeln und Klebestreifen gut aufpeppen

Klebestreifen, Nadel, Büroklammer, Tackernadel, Nagel und Schrauben als „Rahmen-Befestigung“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..