Scrum-Begriffe verstehen: Der Sprint

Woran erkennt man Artikel, die aufzeigen wollen, wie doof Scrum sei und gleichzeitig selbst offenbaren, dass der/die Autor:in Scrum nicht verstanden hat? An der Abarbeitung des „Sprint“-Begriffs.

Gemeinsam schauen wir uns tiefer an, warum der Begriff „Sprint“ gewählt wurde und welche Alternativen es gibt.

Zitat 1:

Ein „Sprint“ ist ein Kurzstreckenlauf, bei dem ich alle Kraft einsetze. Nach dem Sprint bin ich erst mal erschöpft. Es ist kein ausdauernder Lauf, sondern ein einmaliger. Eine Iteration dagegen ist etwas, das sich in ähnlicher Weise stets wiederholt. Sprint drückt gar nicht das aus, was Scrum eigentlich meint, nämlich eine „kurze Iteration“.

„Gedanken zur Sprache in Scrum“, 13.05.2009 von Bernd Oestereich, auf heise.de

Zitat 2:

…beim Sprinten.

Weil ein atemloser Kurzstreckenlauf volle Konzentration verlangt auf eben diese eine Aufgabe, die da absolviert wird. Ein Abweichen, Innehalten oder Abbiegen, wie manche Idee es verlangt – ein Umweg gar – gefährdet nicht nur den Erfolg, es macht das ganze Unterfangen zunichte.

„Agile Agentur-Teams. Warum Kreative auch mal aus der starren Scrum-Methode ausbrechen müssen“, 23. Januar 2018 von Matthias Schäfer auf horizonte.net

Negative Assoziationen werden hier (bewusst?!) hervorgerufen: alle Kraft einsetzen. Erschöpft sein. Atemlos.

Klingt ziemlich nach Burnout.

Was hatte Jeff Sutherland, einer der beiden Scrum-Guide-Authoren, damals wohl im Hinterkopf

Und so führten wir einen Arbeitsablauf ein, den wir als »Sprint« bezeichneten.
Dieser Name gefiel uns, denn er vermittelte ein Gefühl von
Intensität. Wir planten, für eine kurze Zeit unser Äußerstes zu geben und
dann innezuhalten, um unseren Fortschritt zu ermitteln.

„Die Scrum Revolution“ von Jeff Sutherland, Seite 72

bzw. in der Englischen Originalfassung:

And so my team embarked on what we called „Sprint“. We called them because the name evoked a quality of intensitiy. We were goint to work all out for a short period of time and then stop to see where we were.

„Scrum: The Art of Doing Twice the Work in Half the Time“ von Jeff Sutherland, Seite 72

Es ist also nicht nur „Gas geben“, sondern auch: Pause machen und Reflektieren.

Vergisst man das Pause machen und Reflektieren, dann ist das Sprinten eine Tortour. Das ist es halt nicht im Sinne des Erfinders.

Leistungsportler trainieren sogar für längere Strecken im sogenannten Intervall-Training: Kurze und sehr intensive Abschnitte mit einer kurzen Reflektion und Pause dazwischen. Und das Ganze mehrfach wiederholt. Das ist wertvoller als die Strecke in einem Stück, dafür mit verminderter Intensität, zu trainieren.

Bleiben wir bei der Sport-Methapher. Was ist der Gegenteil vom Sprint? Das ist der „Marathon“ (als Beispiel für sehr lange Strecken). Eine sehr lange Belastungsphase, bei der erst am Ende das Ergebnis ermittelt wird. Taktische Absprachen und Verbesserungen sind unterweg so gut wie unmöglich bzw. nicht vorgesehen. Der (mehrjährige) Projektmarathon als Gegenpart zum (monatlichen) Sprint.

Noch deutlicher wird es, wenn „Distanz“ hinzugefügt wird:

Sprint-Distanz (kurze Strecke, kurze Zeit) vs. Marathon-Distanz (lange Strecke, lange Zeit)

Stellen wir noch ein Zielfähnchen für das Sprintziel am Ende, dann vermissen wir keine Meilensteine mehr am Marathon-Wegerand.

Es ist übrigends total Okay einen kurzen, sich wiederholenden Planungshorizont nicht Sprint nennen zu wollen. „Iteration“ ist ein gutes Synonym, besonders in der Nicht-Scrum-Welt.

Nachtrag (15.2.2021): Ich bin auf diesen Text von Ryan Ripley (Okt. 2014) gestoßen: Er und in den Kommentaren wird ähnlich argumentiert. Ein weiteres Synonym für den Sprint wird mit „Runde“ (Wie Spielrunde im Kartenspiel) vorgeschlagen.

Ein Kommentar zu „Scrum-Begriffe verstehen: Der Sprint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.