Scrum-Team ohne Chef

Wer führt eigentlich ein Scrum-Team? Der Scrum-Guide ist bei diesem Thema „Mitarbeiterführung“ wage:

Selbstorganisierende Teams entscheiden selbst, wie sie ihre Arbeit am besten erledigen, anstatt dieses durch andere Personen außerhalb des Teams vorgegeben zu bekommen.
Interdisziplinäre Teams verfügen über alle Kompetenzen, die erforderlich sind, um die Arbeit zu erledigen, ohne dabei von Personen außer halb des Teams abhängig zu sein.
(Scrum Guide 2017 – Abschnitt „Scrum Team“)
Wenn von außerhalb niemand das Team steuert, dann muss also der „Chef“ innerhalb des Scrum-Teams sein. Die 3 Scrum-Rollen (Product Owner, Dev-Team, Scrum Master) werden jedoch ohne Hierarchie zueinander beschrieben. Auch innerhalb des Dev-Teams gibt es keine Titel und Unterabteilungen. Von Führung ist hier auch keine Spur.

Weiterlesen „Scrum-Team ohne Chef“

Werbeanzeigen

Ian Sense: Umschulung vom Rugby-Spieler zum Scrum Master (inkl. Kommentare von Jeff Sutherland)

Ein Klassiker in der Scrum-Master-Ausbildung: Das Video vom Rugby-Spieler Ian Sense, der nun als Scrum Master im Unternehmen arbeitet. Er nimmt seine Arbeit sehr ernst. Und Scrum-Autor Jeff Sutherland kommentiert in der Rolle als Geschäftsführer die Szenen genüsslich.

Weiterlesen „Ian Sense: Umschulung vom Rugby-Spieler zum Scrum Master (inkl. Kommentare von Jeff Sutherland)“